Zur Startseite

Soundlogos und der Klang der Marke

Im Gegensatz zu einem klassischen Logodesign besteht ein Soundlogo oder Audiologo nicht aus einer visuellen, sondern aus einer akustischen Ebene. Zur akustischen Markenführung werden im Soundlogo verschiedene Klänge und Töne miteinander kombiniert und zu einer einprägsamen Markenmelodie zusammengefügt. Besonders in solchen Medien, in denen rein über die auditiven Sinne eines Menschen kommuniziert werden kann, wie zum Beispiel das Radio, ist es wichtig die Marke eines Unternehmens hörbar zu machen. Vermutlich werden Sie sich noch an den Herzschlag im Soundlogo von Audi oder an den fünftönigen Terz der Telekom erinnern. Zwei erfolgreiche Marken, die anhand ihres Soundlogos auch mit geschlossenen Augen erkennbar und unterscheidbar sind.

Soundlogos, Audiologos oder auch Sonic Logos sind ein elementarer Teil der Corporate Identity – oftmals unterschätzt ist es in Kombination mit einem Jingle, gesprochenen Claim oder Markenlied, die akustische Signatur Ihres Unternehmens. Wie einprägsam diese Signatur bei Ihrer Zielgruppe ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Tonfolge, Klangfarbe und die Lautstärke eines Soundlogos sind dabei entscheidend über die Positionierung der Marke und deren Wiedererkennungswert. Fragen Sie unser Team bei Machart Studios an und wir beraten Sie kostenlos zur Erstellung Ihres persönlichen Soundlogos.